Unboxing Congstar Wichtelaktion #dreipackichkeit

Auf dem Video seht Ihr das Auspacken, oder wie es neudeutsch heißt unboxing, des Päckchen meines Nikolaus-Wichtels. Leider gab es nichts zum Auspacken, weil kein Päckchen ankam. Wir in der Familie, haben alle drei an der Wichtelaktion von Congstar teilgenommen. Pflichtbewußt, wie wir waren, haben wir jeder ein Päckchen mit 3 Teilen gepackt und an die von Congstar zugewiesene Adresse geschickt. Voller Vorfreude warteten wir auf unseren Wichtel. Nora bekam ihr Päckchen zuerst und pünktlich zum Nikolaustag. Der Inhalt war eine Enttäuschung. Irgendein weißes Pulver mit tschechischer Aufschrift und Ablaufdatum vom 15.12.2015, zusammengeklebte Zitronenbonbons (die sicherlich schon angelutscht waren), eine Spirale(!) und ein Weihnachtskugelspiel waren der Inhalt des Päckchens. Bis auf das Kugelspiel, konnte man alles in die Tonne treten.

Danito und ich sind bis heute leider leer ausgegangen. Und ich glaube, daran wird sich auch nichts ändern. Die Egoisten, die nichts verschickt haben, haben sicherlich ganz tolle Wichtelpäckchen erhalten. Ich wünsche speziell Euch ganz viel Spaß mit den Geschenken und eine tolle Weihnachtszeit. Mögen Euch die Sachen im Hals stecken bleiben, die Haut verätzen, die Beine brechen, die Finger verbrennen und die Haare Rosa färben!

Congstar sollte bei solchen Aktionen ganz klare, eindeutige Regeln aufstellen. Was wohl nicht passiert ist. Man kann ihnen keinen Vorwurf machen, Blödmänner gibt es überall. Und wenn es irgendwo etwas umsonst gibt, sind diese ganz vorne dabei. Ich hoffe, dass diese schlechten Menschen von der Verlosung ausgeschlossen werden.